zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Akademie Chemnitz

Ansprechpartner:
Akademieleiter Dr. Martin Lange

FAW gGmbH
Akademie Chemnitz

Ludwigstraße 21
09113 Chemnitz

Telefon: 0371 335143-0
Telefax: 0371 335143-40

Mail: chemnitz@faw.de

Unser Team

Akademieleitung
 

Dr. Martin Lange, Akademieleiter

"Als Akademieleiter lege ich Wert auf eine offene und ehrliche Kommunikation sowie einen wertschätzenden Umgang.  Ein gut funktionierendes Team ist mir äußerst wichtig und lässt im Alltag auch die größten Probleme klein aussehen. Als Bewegungswissenschaftler verstehe ich Menschen unter Berücksichtigung ihres individuellen Kontextes in Bewegung zu bringen, mental wie physisch. Nur wer sich bewegt, kann seine eigenen Ziele erreichen. Wir unterstützen Sie dabei bis zum Erreichen Ihrer Ziele."

Karin Klemm, Stellvertretende Akademieleiterin

"Seit mehr als zehn Jahren bin ich in der FAW gGmbH Akademie Chemnitz in unterschiedlichen Funktionen tätig. Ob als pädagogische Mitarbeiterin in der Betreuung von Teilnehmern, als Mitarbeiterin der Koordinierungsstelle Alphabetisierung und v.a. jetzt in der Funktion als stellvertretende Akademieleitung – in allen Tätigkeitsbereichen war und ist mir eine offene, positive Kommunikation und das Zusammenwirken unterschiedlicher Menschen und Funktionen wichtig. Miteinander sprechen, gemeinsam an Zielen arbeiten und zusammen das Beste erreichen – das sind meine Erfolgsfaktoren sowohl für unsere Kunden als auch für unser Team."

Leitungsteam

Janine Richter, Qualitätsmanagementbeauftragte, ESF

"Mit Freude und Motivation widme ich mich den täglichen Herausforderungen in unserer Akademie. Dabei stehen Lernen, Qualifizierung und persönliche Weiterentwicklung im Zentrum meiner Arbeit. Der Teamgedanke ist mir dabei besonders wichtig, da wir nur gemeinsam Ideen und Lösungen entwickeln, Ziele erreichen und unsere Umgebung so gestalten können, dass wir uns wohl fühlen.

Heidrun Fendler, Koordinatorin Verwaltung

"Mit Gründung der Akademie Chemnitz 2001 wurde auch eine eigenständige Verwaltung notwendig. Die Verwaltungstätigkeiten bilden eine Grundlage zwischen den einzelnen Koordinationsbereichen und der Akademieleitung. Nur durch Achtung, Wertschätzung und gute Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Aufgabenbereichen können die gemeinsamen Ziele und Aufgaben erreicht werden. Dies ist mir und meinem Team sehr wichtig. Das Zusammenkommen ist der Anfang, das Zusammenarbeiten das Ziel.“

Jens Geigner, Koordinator des Ausbildungszentrums in Zwickau (AZZ)

"Seit über 25 Jahren bin ich nun im Bildungsgeschäft tätig und ich mache meine Arbeit immer wieder sehr gern. Als Standortkoordinator des Ausbildungszentrums Zwickau (AZZ) finde ich die Arbeit mit unseren Mitarbeitern und Produkten, den Gesprächen mit unseren Kunden (Unternehmen/Institutionen/Teilnehmenden) und die gemeinsame Arbeit als Team einerseits als stetige Herausforderung für Bestleistungen und andererseits als Motivation für die tägliche Arbeit. Die aufgebauten Säulen unseres umfangreichen Leistungsspektrums am Standort Ausbildungszentrum Zwickau und in der Akademie lassen uns positiv in die Zukunft schauen und sie bieten allen Mitarbeitern auch die Möglichkeit sich selbst weiterzuentwickeln. Mit Kontinuität und weiteren Innovationen werden wir den Standort als zuverlässiger Partner der Industrie in der Region Südwestsachsen auch in Zukunft nach vorn bringen. WIR als Team und WIR gemeinsam können und werden die angestrebten Ziele erreichen!

Christin Lehmann, Teamleiterin für das Projekt Inklusionsassistent

"Seit Anfang des Jahres bin ich für die FAW gGmbH Akademie Chemnitz tätig. Bisher konnte ich in der Sachbearbeitung erste Erfahrungen u. a. mit dem Projekt Inklusionsassistent sammeln. Ab August werde ich neben der Sachbearbeitung zusätzlich die Teamleitung für das Projekt übernehmen. Mit den neuen Herausforderungen und der Perspektive auf eine erfolgreiche Zukunft ziele ich auf eine motivierte Umsetzung der formulierten Aufgaben." 

Kathleen Hösel, Teamleiterin am Standort Chemnitz

"Ab August werde ich am Standort Chemnitz neben meiner pädagogischen Arbeit auch als Teamleiterin tätig sein. Ich freue mich sehr auf die neuen Aufgaben, Herausforderungen und einen Arbeitsalltag in freundlicher Arbeitsatmosphäre, den ich hier täglich erleben darf. Einen Teil zur positiven Mitgestaltung unserer Akademiebelange beitragen zu dürfen, erfüllt mich mit Freude."

Manuela Köhler, Teamleiterin an den Standorten Döbeln, Mittweida und Freiberg

"Seit über sieben Jahren bin ich nun gern Mitarbeiterin der FAW gGmbH Chemnitz. Als Teamleiterin des Bereiches Rehabilitation Mittelsachsen gehört die Unterstützung der Koordination und vor allem der Mitarbeiter an den einzelnen Standorten in Mittelsachsen zu meinem Aufgabenbereich. Parallel dazu betreue ich an der Basis am Standort Döbeln Teilnehmer mit gesundheitlichen Einschränkungen auf ihrem Weg zurück ins Arbeitsleben. Dabei sind mir Professionalität, gegenseitiger Respekt aber auch die Freude und die Wertschätzung im Umgang mit unseren Teilnehmern sowie im Team sehr wichtig. Nur so ist meiner Ansicht nach eine kooperative und zukunftsorientierte Arbeit für unsere Auftraggeber möglich. Ich freue mich auch weiterhin auf viele wertvolle Erfahrungen in unserer Arbeit mit nicht unerheblicher sozialer Verantwortung.

Elisabeth Warmuth, Teamleiterin für die BerufsEinstiegsbegleitung (BerEb)

"Seit mehr als 15 Jahren bin ich nun schon für die FAW Chemnitz im Einsatz und konnte in der Arbeit mit Schülern, Azubis, Umschülern und Arbeitsuchenden ein breites Spektrum an Erfahrungen sammeln. In meiner derzeitigen Funktion als Teamleiterin der Berufseinstiegsbegleitung bin ich für die fachliche Durchführung des Projektes und das Team der Berufseinstiegsbegleiter an unseren vier Erzgebirgsstandorten zuständig. Für mich sind Teamgeist, Ehrlichkeit und ein ganzheitliches Denken wichtige Maximen, um gemeinsam und erfolgreich arbeiten zu können. 

Beauftragte

Saskia Baumgärtel, Fachberaterin Betriebliches Gesundheitsmanagement

"Die individuelle Gesundheit, Wohlbefinden und Zufriedenheit gehören für mich zu den wichtigsten Faktoren, sowohl in meinem privaten als auch beruflichen Leben. „Gut und gerne arbeiten“ ist daher ein Motto, das ich innerhalb der FAW und auch in anderen Unternehmen - ob klein, mittelständig oder groß - mit Leben füllen möchte. Diesen Weg in einem aufgeschlossenen Team mit engagierten Menschen beschreiten zu dürfen, zeigt mir wie viel wir gemeinsam bewegen können und beginnt mit einem wertschätzenden Umgang oder einem einfachen Lächeln im Gesicht.

Danny Schneider, BMS (Bildungsmanagementsystem)

"Mit meiner Arbeit in der FAW gGmbH, so hoffe ich, entfalte ich Wirkung. Wirkung auf andere Menschen.
Zum Einen auf die mir anvertrauten Klienten, die ich als Ganzes sehen und wahrnehmen möchte. Denn mein Verständnis von erfolgreicher Arbeit beruht darauf, dass es uns gelingt, die Entwicklungsmöglichkeiten unserer Klienten zu erkennen und ihr Vertrauen in unsere Arbeit bestätigen zu können. Das kann uns nur gelingen, wenn wir den ganzen Menschen sehen und uns bemühen, ihn zu verstehen.
Zum Anderen erhoffe ich mir Wirkung auf die Zusammenarbeit innerhalb der Belegschaft. Dort wo Menschen interagieren, kommt es immer auch zu unterschiedlichen Meinungen und manchmal sogar zu Spannungen – aber gerade diese Herausforderungen zu meistern und gemeinsam die gesteckten Ziele zu erreichen, lassen uns wachsen. Allerdings darf es auch das größte Wachstum nicht versäumen, sich auf die Wurzeln zu besinnen, um stets fest geerdet zu bleiben. Ich bin froh, Mitglied eines tollen und innovativen Teams zu sein, welches nicht die Probleme, sondern die Lösungen in den Mittelpunkt stellt –denn wir haben die Möglichkeit zu gestalten und wollen sie nutzen.