zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Beispiele

Beispiel 1

Herr Richter arbeitet als Triebfahrzeugführer bei der Bahn. Im Großen und Ganzen mag er seine Arbeit, doch nach mehreren Personenunfällen fällt es ihm immer schwerer, in den Zug zu steigen. Der letzte Unfall, ein Suizid, ist nun schon mehrere Monate her, und Herr Richter hatte geglaubt, er habe das Erlebte gut verarbeitet. Doch seit einiger Zeit plagen ihn erneut Symptome wie Herzrasen, Schweißausbrüche, Händezittern und Übelkeit. Vor Kurven und an unübersichtlichen Streckenabschnitten ist es besonders schlimm; immer wieder tauchen Bilder der Unfälle vor seinem inneren Auge auf, die ihn überwältigen.. weiterlesen ...

Beispiel 2

Frau Walter arbeitet als Friseurin. Ihr Beruf macht ihr große Freude. In letzter Zeit bemerkt sie, dass ihr nach dem Haarefärben häufig die Hände jucken. Mit der Zeit entwickeln sich rote rissige Stellen an den Händen, so dass Frau Walter krankgeschrieben wird. Während der Zeit zu Hause erholt sich ihre Haut, doch sobald sie wieder arbeitet, treten die Symptome wieder auf. Dieser Kreislauf wiederholt sich einige Male, bis bei Frau Walter schließlich eine Allergie auf Friseurchemikalien festgestellt wird. Das bedeutet, dass sie nicht länger als Friseurin arbeiten kann. Ihr Reha-Manager der zuständigen Berufsgenossenschaft nimmt Kontakt mit der Beraterin der FAW-Servicezentren GuT auf. weiterlesen ...

Wenn Sie sich näher informieren wollen ...