zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Aktuelles aus der FAW

Hand mit Smartwatch und Smartphone.

Smarte Inklusion“ – mobile Helfer. Foto: 242672076_Urheber: Monika Wisniewska, Fotolia.de

Smarte Inklusion“ – mit mobilen Helfern zurück in den 1. Arbeitsmarkt

29.01.2019

Im Projekt „Smarte Inklusion“ arbeitet die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) zusammen mit der Ostfalia Hochschule, dem Softwareunternehmen HASOMED und dem DRK-Kreisverband Wolfenbüttel an der Entwicklung und Testung einer digitalen Anwendung für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen oder geistigen Behinderungen.

Nach einem Schlaganfall oder Schädelhirntrauma ist es für die Betroffenen schwer, wieder in den beruflichen Alltag zu finden. Mittels mobiler Endgeräte wie Smartphone und Smartwatch sollen die Selbständigkeit im Alltag und in der beruflichen Teilhabe gestärkt und die Motivation der Zielgruppe zum beruflichen (Wieder-) Einstieg gefördert werden.

Eine App, die den Anwender in kleinen Einzelschritten durch Aufgaben leitet und individuelle Arbeits- und Handlungsabläufe strukturiert, wird derzeit entwickelt. Als Praxisanwender bringt die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) im TagesTrainingsZentrum (TTZ) Kamen und den Akademien mit ihrer Kernkompetenz im Bereich der beruflichen Rehabilitation das Projekt „Smarte Inklusion“ voran.

Das Vorhaben „Smarte Inklusion“ wird im Rahmen der Förderreihe: "Inklusion durch digitale Medien in der beruflichen Bildung" vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) und dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union (ESF) gefördert.

Weiterführender Link:

Zum Artikel vom 23.11.2018 auf der Seite rehacare.de: „Nach dem Schlaganfall hilft die Smartwatch“

Terminankündigung:

Kongress „eQualification 2019“
Unter dem Motto "Lernen und Beruf digital verbinden" findet der Kongress vom 25.02.-26.02.2019 in Bonn statt. Das Projekt "Smarte Inklusion" wird vor Ort vorgestellt.

Kontakt:

FAW gGmbH – Geschäftsfeld Berufliche Rehabilitation
Björn Hagen, Fachbereichsleiter