zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Aktuelles aus der FAW

Gruppenbild mit sechs Personen.

Von li.: Jörg Kerber, Michael Hilgert (beide FYB-Academy), Robert Wegner, Karl-Heinz Schweda (beide FAW gGmbH) sowie Stefanie und Günter Schneider (beide viZendo Vital- und Gesundheitszentrum) freuen sich über den gelungenen Abend.

Energetische Übungen im Seminar.

Einfach machen: In fünf Minuten reduzierten die Teilnehmer während der Veranstaltung ihren körperlichen Stress.

Wir machen es einfach. – ESF-Projekt „ChanGe“ der FAW Akademie Neuwied vermittelte Wege aus der Stressfalle

03.12.2018

Zeitdruck, ständige Erreichbarkeit, das Vertreten kranker Kollegen und die Sorge, den eigenen Arbeitsplatz zu verlieren. Das Resultat: Stress. Die Folge sind häufig Erkrankungen und Ausfallzeiten, die gerade kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) vor große Herausforderungen stellen. Um diese Firmen bei der Bewältigung zu unterstützen, informiert die FAW Neuwied seit Anfang dieses Jahres mit dem ESF-Projekt „ChanGe – Chancen durch Gesundheit für KMU“. Die finale Veranstaltung für dieses Jahr fand in der vergangenen Woche im viZendo Vital- und Gesundheitszentrum in Plaidt statt.

Nach einer grundlegenden Einführung zum Thema „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ durch Dipl-Psych. Robert Wegner widmete sich der anschließende zweite Teil den einfachen Lösungen. Gastreferent Michael Hilgert, der sonst gemeinsam mit Prominenten wie Joey Kelly ganze Hallen füllt, präsentierte in Plaidt in kleiner, fast schon familiärer Runde seine Wege aus der Stressfalle. Dabei betonte er, dass nicht der Stress, sondern die unzureichende Regeneration Grund für die daraus resultierenden Folgeerkrankungen sei. Erholung, die wir nicht vor dem Fernseher finden, sondern im Kreise uns angenehmer Menschen, bei gutem Essen, dem Musizieren oder den bekannten 10.000 Schritten am Tag, bestenfalls in der freien Natur.

Im Alltag nehmen wir uns dafür selten wirklich Zeit. Aus diesem Grund brachte Hilgert die zwei Dutzend Teilnehmer mit einer fünf Minuten langen Übung zu Musik von Rocky in Bewegung, der zwangsweise Entspannung folgt. „Fünf Minuten Backpower ersetzen 30.000 Schritte“, erklärte der Referent die effektive Methode, die auch am Arbeitsplatz leicht umsetzbar ist.

Ihren unüblichen Abschluss fand die Veranstaltung durch ein gemeinsames Singen von „Let it be“ der Beatles, dem weltweit bekanntesten Lied. Mit dem anschließenden informellen Austausch am Buffet klang die achte und letzte Informationsveranstaltung schrittweise aus, welche für viele den Anfang bildete, in Zukunft entspannter mit dem Stress umzugehen.

Das Projekt „ChanGe – Chancen durch Gesundheit für KMU“ wird durch die Fortbildungsakademie der Wirtschaft (FAW) gGmbH durchgeführt und den Europäischen Sozialfonds (ESF) Rheinland-Pfalz sowie das MSAGD Rheinland-Pfalz gefördert. Eine Fortsetzung des Projekts für 2019 ist geplant. Interessierte Personen finden weitere Informationen sowie die Möglichkeit zur Anmeldung auf www.bgm-neuwied.de.

Fotos vergrößern

Bild 1: Gruppenfoto

Bild 2: Bewegungsübung

Kontakt:

FAW gGmbH – Akademie Neuwied
Robert Wegner, Projektleiter BGM/BEM

Mail: robert.wegner@faw.de