zur Haupt-Navigation zum Inhalt zur Sitemap zur Seitenleiste

Aktuelles aus der FAW

Schülerinnen gut gelaunt im Förderunterricht.

Fit für den Übergang von Schule in Ausbildung.

Mitarbeiterin der FAW vor Flipchart.

Christina Blanke, päd. Mitarbeiterin der Berufseinstiegsbegleitung. Foto: Anja Wendt

Zwischen Schule und Beruf – FAW Cottbus stellt ihre Berufseinstiegsbegleitung vor

15.12.2016

Zur Vorbereitung auf eine Fachmesse für Ausbildung und Studium, die „vocatium“ im Mai 2017, hatte das Institut für Talententwicklung die Akademie Cottbus zum Auftakt-Treffen „Schule + Wirtschaft im Dialog“ eingeladen. Die pädagogische Mitarbeiterin der FAW, Christina Blanke, präsentierte dabei das Projekt der Berufseinstiegsbegleitung (BerEb).

Obwohl Schulen in der 9. und 10. Klasse viele Möglichkeiten zur beruflichen Orientierung bieten, gehen die Berufseinstiegsbegleiter der FAW die ersten Schritten der jungen Menschen in die Wirtschaft noch intensiver mit.

„Jugendliche haben große Schwierigkeiten bei ihrer Berufsorientierungsphase. Viele Schülerinnen und Schüler wissen in der 7. und 8. Klasse noch nicht, welchen Beruf sie nach der Schule erlernen wollen. Die Berufsorientierung konzentriert sich auch auf die Entwicklung der Ausbildungsreife – dies spiegelt die wichtige Rolle der Schule während des Übergangs der Schüler in die Wirtschaft wieder", so Christina Blanke.

Berufseinstiegsbegleiter fördern und motivieren

Sie erklärte im Podiumsgespräch des Auftakt-Treffens, dass die Berufseinstiegsbegleiter den Schülern z.B. helfen, Praktikumsstellen zu finden und Bewerbungen zu schreiben, stünden ihnen aber auch bei persönlichen Schwierigkeiten zur Seite. Eine derart intensive Betreuung könnten die Schulen allein nicht durchführen. Dies seien u.a. Gründe, die Begleitung von einem Bildungsträger durchführen zu lassen.

Auf die Frage, warum es so wichtig sei, dass die FAW das Projekt „BerEb" bei der „vocatium" vorstellt, antwortete Christina Blanke:
„Diese Fachmesse leistet in unserer Region einen großen Beitrag zur Entwicklung der Motivation der Schüler, etwas für ihre berufliche Zukunft zu lernen. Die BerEb ist die Verzahnung zwischen Schule und Beruf. Ihr großes Netzwerk ist in einem engen Austausch und kann sich durch eine solche Berufs-Messe weiter ausbauen bzw. intensivieren."

Die Berufseinstiegsbegleitung der FAW ist so erfolgreich und nachhaltig. Für die Akademie Cottbus ist das strategische Netzwerken ein Erfolgsgarant.

Weiterführender Link

Hier geht es zu den Angeboten der Akademie Cottbus ...